Genießt die Zeit, geht raus in die Natur…

 

www.wolfszeit-naturkraft.de

Sieg des Lichts

 

https://www.youtube.com/watch?v=mMSjaMrvHvQ

Mal eine kurze Anmerkung zum Coronavirus:

Der Coronavirus ist ein us-amerikanisches oder britisches Patent!
Wie das da hinkam oder ob es gar absichtlich ausgebreitet wurde, zufällig in einem gr. Handels- und Wirtschaftszentrum bleibt Spekulation. Ebenso übrigens in Italien und in Deutschland in NRW ( Spahn warnt vor Reisen nach NRW!! )
Ich persönlich glaube nicht, daß das so gefährlich ist und habe auch keine Angst davor.
Es wird aber von Seiten der Medien und Herrn Spahn Panik erzeugt. Die ein sagen, den Virus gibt es, um von den wahren Hintergründen des 5G-Netzes abzulenken, da dadurch Vögel vom Himmel fallen oder auch Menschen sterben…. ich weiß es nicht…
Will man uns dadurch nur daran gewöhnen, Regionen oder Städte abzuriegeln, Ausnahmezustände als Normalzustand zu deklarieren?
Was aber aufgrund der Situation passieren wird, ist folgendes:
Es kommen demnächst keine Waren mehr aus China, die Häfen dort sind dicht. Die Container-Schiffe benötigen einige Wochen eh sie an den europäischen und us-amerikanischen Häfen ankommen. Danach kommt dann erstmal nichts mehr an. Ich glaube, kaum einer weiß, was wirklich alles aus China kommt?!
Es kann sein, daß es zu einer Lebensmittelknappheit kommt, vor allem aber wird die Wirtschaft drunter leiden, in Deutschland speziell die Automobilbranche! Es betrifft nicht nur die Großkonzerne, nein – vor allem auch die Zulieferer und deren Zulieferer… es ist ein ganzer Rattenschwanz, der da dran hängt. Was dies für die ohnehin gebeutelte Wirtschaft bedeutet, könnt Ihr Euch an Euren Fingern abzählen….Keine Lieferung – keine Rechnung – kein Umsatz und somit auch keine Möglichkeit die Kredite zu bedienen und Mitarbeiter zu bezahlen usw.
Es gibt fast nichts, was nicht aus China kommt.
Vorhin habe ich einen Artikel gelesen, daß Zahnärzte ihre Praxen schließen können, da ihre Reserven an Mundschutz zur Neige geht. „Normalerweise“ läuft das just-in-time, ebenso Medikamente und Schmerzmittel…. Nun kommt also dort nichts mehr an…. So wird es etliche Branchen hart treffen und das ist das eigentlich Schlimme daran.
Und genau aus diesem Grund sorgen wir vor, nicht wegen dem Virus, sondern weil eine Knappheit entstehen kann und über Wochen oder gar Monate Dinge nicht mehr verfügbar sind.
Egal ob es sich um Lebensmittel, Wirtschaftsgüter, elektr. Teile, Bekleidung, Sportausstattung ( ich denke da an meine Branche, den Outdoorbereich: es wird doch fast alles in Fernost hergestellt ) handelt, es kann oder wird zu Engpässen kommen. Die Massenentlassungen finden unabhängig davon eh schon statt, dadurch wird es vermutlich noch etwas forciert, kurzum, dies gepaart mit dem bevorstehenden Bankencrash / Finanzcrash erzeugt eine unangenehme Situation für die wohlstandsgewohnte, westliche „Gesellschaft“.
Da die Börsen nun vermutlich demnächst gewaltig einbrechen werden und zwar eventuell so wie am besagten Schwarzen Freitag 1929, können die eigentlich Schuldigen von ihren Missetaten ablenken und präsentieren uns gleich den Schuldigen auf dem Silbertablett: CORONA….
Wenn sich dann noch der „Flüchtlingsstrom“ in Gang setzt, dann gute Nacht… mehr sage ich dazu nicht….
( In der Türkei sind seit Jahren knapp 4 Millionen Flüchtlinge aus Syrien und sonstwo, die haben jedoch keine Not, es ging ihnen dort gut und sie waren versorgt, sie werden von Erdogan mit Absicht an die griechisch-türkische Grenze mit Bussen transportiert um Europa erneut zu erpressen!!, Das türkische Militär versucht seit 2 Tagen mit Radpanzern die befestigten Grenzanlagen der Griechen einzureißen um Schneisen für die Wirtschaftsflüchtlinge zum Durchbruch zu ermöglichen. So werden diese Menschen zum Spielball und ganz klar von Erdogan aber auch unserer Schmierenpresse mißbraucht… )
Vielleicht besinnt sich der eine oder andere Unternehmer wieder daran, lieber wieder in „Good Old Germany“ zu produzieren statt jeden Mist „auszusourcen“….
In meiner Zukunftsvision schaut das ohnehin so aus, daß wieder fleißig regional produziert wird, nicht nur landwirtschaftlich, sondern generell. Da gilt es dann auch, längst ausgestorbenes Handwerk sich wieder anzueignen….und der „Run“ auf die Hochschulen und Universitäten wird auch ein Ende haben, jeder Depp meint doch heute studieren zu müssen anstatt ein ordentliches Handwerk zu erlernen…. Ein Umdenken muß und wird auf lange Sicht stattfinden, da bin ich mir sicher!!
Ein schönen Sonntag wünsche ich Euch!

Fluchtrucksack – für den Notfall vorbereitet sein

Wir leben in unruhigen Zeiten. Die vorgegaukelte Sicherheit ist nicht gewährleistet. Jeder der klar ist und zwischen den Zeilen lesen kann, weiß das.

Was kann passieren?

Wir können jeder Zeit einen Stromausfall haben und zwar deutschland- oder gar europaweit. Dann funktioniert hier nichts mehr, gar nichts.

Kein Strom heißt keinen Treibstoff und somit keine Versorgung, keine Entsorgung, kein Wasser, keine Klospülung. Kein Internet, kein Licht, kein Heizung usw.

Man kann das unendlich fortführen….

Durch Turbulenzen und ständige Manipulation der Aktienmärkte kann es zu einem Finanzcrash kommen, d.h. kein Geld, bzw. das Geld verliert rasant an Wert.

Dadurch werden die Menschen insbesondere in Großstädten und Ballungsräumen unzufrieden, d.h. es kommt unweigerlich zu Ausschreitungen, in manchen Regionen auch zu Bürgerkrieg!

D.h. man sollte sich vorbereiten, genügend Nahrung zuhause haben, ebenso Wasser, Notstromversorgung, Kerzen / Teelichter, Hygieneartikel ( Klopapier, Binden, Tampons ), Medikamente / Schmerzmittel, Tauschwaren wie etwa Tabak und Alkohol. Geldreserven, Edelmetalle. Dinge wie etwa Pfefferspray etc. zum Eigenschutz ( ich möchte das hier nicht weiter ausführen ). Wenn man im Ballungsraum wohnt, sind die Chancen sehr gering, dort länger und sicher zu verbleiben. Ein gepackter Fluchtrucksack / Notfallausrüstung sollte ebenso parat stehen, wie genügend Treibstoff um ein Fortkommen / kurzweiliges Ausweichen oder gar Flucht zu einem sicheren Ort zu ermöglichen. Ein Ausweichquartier sollte gut überlegt sein, die Strecke gut ausgearbeitet und nötiges Kartenmaterial vorhanden sein.

Nach dem Motto lieber man hat als man hätte sollte jeder vorsorgen!

Hier kann man Bücher schreiben, das ist nur als Denkanstoß gedacht. Mehr bei unseren Kursen. Es gibt noch ganz andere Szenarien, die absolut realistisch sind, möchten hier jedoch nicht in die Tiefe gehen.

Wir bilden Sie aus – Krisenvorsorge auch bei Ihnen zuhause und für die ganze Familie!!

Wir bilden seit 10 Jahren zu dieser Thematik aus und waren der Vorreiter für alle anderen, Angehörige des Deutschen Bundestages, der Landtage und Angehörige diverser Ministerien sowie regelmäßig Soldaten der Bundeswehr und Spezialkräfte der Polizei gehören hier zu unseren Kunden.